Dankbarkeit macht zwei Herzen froh

Ergreifende Rückmeldungen

Immer wieder erhalten wir berührende Schreiben und Anrufe von dankbaren Gesuchstellern und Projektbeteiligten. Solche Rückmeldungen treiben uns an, unser dringend notwendiges Engagement weiterzuführen:

Das Benediktinerkloster Mariastein schrieb uns:
Für die grosszügige Hilfe danken wir sehr herzlich. Damit ist ein wichtiger Schritt in der Umsetzung des Projektes getan.

Museum Schloss Burgdorf schrieb uns:
Mit grosser Freude haben wir von Ihrer Unterstützungszusage Kenntnis genommen. Mit diesem bedeutenden Beitrag trägt Ihre Stiftung einen wesentlichen Teil zur Sicherung von wichtigem Kulturerbe für die nächsten Generationen bei.

Das Benediktiner Kloster Disentis schrieb uns:
Für die grosszügige Unterstützung des Projekts der Restaurierung der Klosterkirche St. Martin danken wir Ihnen auch seitens der Stiftung Pro Kloster Disentis herzlich.

Die Kath. Kirchgemeinde St. Johannes Ufhusen schrieb uns:
Für Ihre grosszügige Spende zu Gunsten der Gesamtrenovation unseres Pfarrhauses mit Begegnungsräumen und der Innenrenovation unserer Pfarrkirche danken wir Ihnen ganz herzlich. Wir freuen uns sehr darüber, denn mit jedem Spendeneingang rücken wir unserem Ziel näher. Die Innenrenovation der Pfarrkirche wurde bereits im Frühsommer 2015 abgeschlossen und die Kirche erstrahlt in neuem Glanz. Überzeugen Sie sich doch selber und kommen Sie bei Gelegenheit vorbei. Im Namen des Kirchenrates und der Spendenkommission danken wir Ihnen von ganzem Herzen.

Das Kapuziner Kloster Wesemlin schrieb uns:
Wir  sind dankbar um ihr Engagement und Interesse und blicken mit Freude auf die Begegnung mit ihrem Stiftungsrat und den Spendern an den beiden Führungen zurück. Herzlichen Dank für die freudige Überraschung. Sie passt sehr gut zu diesem schönen Frühlingstag.

Das Franziskanerkloster Freiburg schrieb uns:
Über den grosszügigen Beitrag haben sich das Franziskanerkloster wie die Verantwortlichen der Stiftung sehr gefreut und wir bedanken uns vielmals bei Ihnen und den Spendern für dieses gute Ergebnis.

Die Stiftung Schloss Spiez schrieb uns:
Im Namen der Stiftung Schloss Spiez danken wir der Stiftung zur Erhaltung schweizerischen Kulturgutes ganz herzlich für den uns überwiesenen Betrag. Wir setzen diesen Betrag wie geplant zur Deckung der Kosten der aufwändigen Restaurierungen des historischen Festsaals und der dazugehörenden prunkvollen Täferstube ein.

Das Priorat Kloster Fahr schrieb uns:
Für Ihre grosszügige Spende zugunsten der Renovation unserer Klosteranlage danken wir Ihnen herzlich. Sie leisten damit einen wesentlichen Beitrag, dass das Kloster Fahr auch in Zukunft ein Ort mit grosser Ausstrahlungskraft sein kann.

Die Stiftung und Verein Museum Bruder Klaus, Sachseln schrieb uns:
Für Ihre grosszügige Unterstützung danken wir Ihnen herzlich. Ihr finanzieller Beitrag ist für uns keine Selbstverständlichkeit, wir wissen deshalb Ihre Unterstützung besonders zu schätzen. Als kleines Zeichen des Dankes werden wir Sie nach Abschluss der Renovationsarbeiten zusammen mit dem Patronatskomitee zu einer Besichtigung einladen.

Die Evangelische Kirchgemeinde Steinbach schrieb uns:
Mit Freude haben wir vom positiven Entscheid Ihrer Stiftung Kenntnis genommen. Dieser Entscheid ist für uns umso erfreulicher, als dies nebst diversen Absagen von Stiftungen die erste positive Antwort ist! Die Mitglieder des Kirchenvorstandes und das Pfarramt danken Ihnen bestens für Ihre Unterstützung.

Das Museo di Leventina schrieb uns:
Vielen Dank für die Überweisung des Betrages für die Renovationsarbeiten des Museums von Leventina und seiner Fresken. Der Betrag wird sicher gut investiert, damit das Endresultat aller Erwartungen und Hoffnungen entsprechen wird.

Die Stiftung Weisstannental schrieb uns:
Im Auftrag der Stiftung Erlebnis Weisstannental bedanke ich mich bestens für den von Ihnen gesprochenen Beitrag für das Museum alte Post im Weisstannental. Wir werden uns sehr bemühen, das Kulturdenkmal sorgfältig zu restaurieren. Es kommen nach wie vor wunderbare Einzelstücke zum Vorschein.